Direktvermarktung

Ein Teil der besten Nachkommenschaft wird zur Zucht verkauft, der andere wird im eigenen Bestand remontiert.

 

Nicht zur Zucht geeignete Tiere werden, männlich wie weiblich, gemästet und entweder auf dem Weg der Selbstvermarktung oder von einem nahen, qualitätsbewussten Metzger geschlachtet.

 

Es erfolgt kein Verkauf minderwertiger Tiere an Händler.

Gourmetfleisch zu Hause geniessen - Pakete vom Rind & Kalb

Dem interessierten Fleischkunden bieten wir nach einer telefonischer Vorbestellung (Tel. 06482 - 836) Fleisch von unseren Qualitätsrindern, welche nach 14-tägigem Abhängen in einer speziell zur Fleischreifung umgebauten Kühlzelle, zerlegt werden.

 

In erster Linie werden Jungbullen und Jungfärsen mit einem Alter von ca. 13 –15 Lebensmonaten einer Verwertung zugeführt.

 

Gelegentlich schlachten wir auch ein Kalb oder, was in unserem Nachbarland Frankreich wegen seines intensiven Rindfleischgeschmacks als Delikatesse gilt, eine Kuh, dessen Fleisch durch eine tiefrote Fleischfarbe (ähnlich Straußenfleisch) gekennzeichnet ist.

 

Das Fleisch des Blonde d’ Aquitaine Rindes ist charakterisiert durch eine feine Fleischfaser. Die Fettabdeckung ist gering bei weiblichen Tieren und sehr gering bei männlichen Tieren.

 

Ein Gourmetpaket, als kleinste Einheit oder Probierpaket im 10 kg-Paket für 140,00 €, erhältlich, enthält:

 

  • ca. drei Kilo Bratenfleisch aus der Keule (Schwanzrolle, Unterschale) - zum Teil auch zum Kurzbraten geeignet!
  • ca. ein Kilo Hackfleisch
  • ca. ein Kilo Rouladen
  • ca. ein Kilo Steaks (Rumpsteak, Hüftsteak oder Lendensteak)
  • ca. drei Kilo Kochfleisch (Hochrippe, Brustspitze, Querrippe, Bug, Tafelspitz) - zum Teil auch zum Braten geeignet!

 

Größere Einheiten ab 25 kg sind zum Preis von 12,00 Euro /kg erhältlich. Darin sind alle Teile eines Rinderschlachtkörpers gemischt aus Vorder- und Hinterviertel enthalten.

 

Sobald ca. 250 kg  Rindfleisch vorbestellt sind, erfolgt die erneute Schlachtung. Dies ist ca. alle 4-6 Wochen der Fall, in den Wintermonaten häufiger, in den Sommermonaten seltener.

 

Das Fleisch unserer Rinder besticht durch seinen verschwindend geringen Fettanteil und seine Zartheit.

 

Wir legen Wert darauf, dass das von uns produzierte Fleisch aus Tieren gewonnen wird, welche aus Mutterkuhhaltung stammen. Das heißt, dass die Kälberaufzucht ähnlich der wildlebender Tiere erfolgt. Die Kälber erhalten bis zum Absetzen von der Mutterkuh (8 – 10 Lebensmonat) Muttermilch frei Euter. Sie erhalten keine sogenannten Milchaustauscher (künstlich hergestellte Muttermilch).

 

Unsere Tiere genießen Weidegang in frischer Luft ab dem zeitigen Frühjahr bis in den Spätherbst.

 

Durch die Aufnahme Klee- und Kräuterhaltigen Wiesengrases im Sommer, und Heu und Grassilage im Winter ist das Fleisch reichhaltig an ungesättigten Fettsäuren, speziell Omega- 3-Fettsäuren. Der ernährungsphysiologische Wert wird weiter verbessert. Die lebensnotwendigen Fettsäuren wirken vorbeugend gegenüber Herz- Kreislauferkrankungen, der hohe Anteil  an Omega-3 Fettsäuren stärkt das Immunsystem.

Aktuelles

Typvolle Köpfe

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Meddi4youPromotion - Andreas Medlow